Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Kanzlei Daten erhebt, speichert oder weiterleitet.

Außerdem möchten wir Sie auf Ihre Rechte bezüglich der Datenverarbeitung in unserer Kanzlei hinweisen.

Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist: Rechtsanwalt Matthias Finger und Rechtsanwalt Hagen Wolf, Bahnhofstr. 4, 99610 Sömmerda, Tel. 03634 6823 0, E-Mail: kanzlei@rae-soem.de.

 Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an Herrn Rechtsanwalt Finger oder Rechtsanwalt Wolf.

Verwendungszweck Ihrer Daten

Die Datenverarbeitung in unserer Kanzlei erfolgt auf Grundlage des Mandatsvertrages für die rechtliche Beratung, den wir mit Ihnen abgeschlossen haben.

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Dazu zählen neben Ihren Stammdaten auch die Daten Dritter, die Sie uns zur Erledigung unserer Aufgaben überlassen.

Die Erhebung dieser Daten ist Voraussetzung für das Mandatsverhältnis. Ohne diese Daten können wir den Auftrag nicht erledigen. Zu anderen Zwecken werden Ihre Daten nicht verarbeitet, wenn Sie nicht vorab Ihre Zustimmung gegeben haben.

Alle uns unaufgefordert zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden von uns nicht gespeichert oder anderweitig verarbeitet sondern sofort und ohne Rückmeldung an den Absender unwiderruflich gelöscht.

Wir werden in regelmäßigen Abständen die Richtigkeit und Aktualität Ihrer Daten überprüfen müssen und Sie hierzu um Bestätigung oder ggf. Korrektur bitten (z.B., wenn sich Ihre Telefonnummer oder Emailadresse geändert hat).

Übermittlung von Daten an Dritte

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind vor allem am Verfahren beteiligte Dritte, Behörden, Gerichte oder Rechtsanwälte (wie z.B. die Deutsche Rentenversicherung oder Jugendamt). Die Übermittlung erfolgt ausschließlich zum festgelegten Zweck im Rahmen des Mandatsvertrages.

Speicherung Ihrer Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung des Auftrages erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens sechs Jahre nach Abschluss des Auftrages aufzubewahren.

Erst dann können wir Ihre Daten vollständig löschen, sofern keine weiteren gesetzlichen Gründe dem entgegenstehen.

Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Kontakt mit uns

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit der Kanzlei aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert.

Wir machen darauf aufmerksam, dass unverlangt zugesandte Bewerbungen, insbesondere über elektronische Medien (E-Mail oder Kontaktformular) ohne Bearbeitung gelöscht werden.

Verwendung von Google Maps

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

Ihre Rechte

  • Auskunft - Sie können jederzeit Auskunft über alle Sie betreffenden gespeicherten Daten verlangen
  • Berichtigung - sofern Ihre Daten nicht korrekt gespeichert sind, können Sie jederzeit eine Berichtigung verlangen
  • Widerspruch - Sie können jederzeit der Datenverarbeitung widersprechen. In diesem Fall können wir das Mandatsverhältnis nicht fortführen, da wir diese Daten zur Erledigung des Auftrages benötigen. Die bis dahin erfolgte Datenverarbeitung war allerdings rechtmäßig.
  • Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) - Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Daten löschen zu lassen, wenn Sie das Mandatsverhältnis beenden - soweit diese Daten nicht etwaigen Aufbewahrungs- oder Dokumentationspflichten unterliegen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden können, werden sie gesperrt.
  • Datenportabilität - Sie haben Anspruch auf Übertragung Ihrer Daten an einen Dritten in einem maschinell lesbaren Format
  • Beschwerdemöglichkeit bei der Aufsichtsbehörde – Sie haben das Recht, sich über eine nicht korrekt erfolgte Datenverarbeitung bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren.

 Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

 Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Postfach 90 0455 | 99107 Erfurt

Häßlerstrasse 8 | 99096 Erfurt

Tel.: 03 61 / 57 311 29 00

Fax : 03 61 / 57 311 29 04

E-Mail: poststelle@datenschutz.thueringen.de

Internet: www.datenschutz.thueringen.de

 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 6 DS-GVO. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.